Laboratorien

Kooperation statt Konkurrenz

 

Mit diesem Ansatz ist eine Vielzahl von Untersuchungspaketen entstanden, bei denen wir uns mit Fachkollegen aus anderen Laboren austauschen. So kann jedes Labor das eigene Portfolio abrunden, ohne die hohen Investitions- und Entwicklungskosten für neue Analyseverfahren tragen zu müssen. 

 

Ihr Ansprechpartner
Stephan Fahrmayr
Standortleitung Fürth
 
E-Mail schreiben
Tel.: 0911 971 91 – 102
 
Ihr Ansprechpartner

Stephan Fahrmayr

Standortleitung Fürth

E-Mail schreiben | Tel.: 0911 971 91 – 102

Als Beispiele seien hier genannt

 

Pestizide

Hier arbeiten wir mit mehreren GC-MS, LC-MS/MS und GC-MS/MS-Systemen alle gängigen Pestizide in Umweltmatrizes ab.

Neben dem prominenteren Beispiel in Bayern, dem “PSM-Konzept“, werden auch weitere PBSM und Metabolite untersucht.

 

Arzneimittelwirkstoffe

Ein Feld, das im Umweltbereich immer mehr an Bedeutung gewinnt. Wir bieten ein Analysenspektrum, das weit über die gängigen Schmerzmittel hinausgeht.

 

Polyfluorierte Alkylverbindungen (PFAS)

Auch bei den zunächst als perfluorierte Tenside (PFT) bekannten Verbindungen, bieten wir ein Spektrum an poly- und perfluorierte Chemikalien (PFC), das deutlich größer ist, als der häufig genannte Umfang des PFC-Leitfaden des LfU von 2017.

Hier bieten wir ein Spektrum mit mehr als 50 Einzelstoffen, welches auch die aktuell bekannten relevanteren Vorläuferverbindungen einschließt.

 

Bisphenol A

Da Bisphenol A eine hormonähnliche Wirkung aufweist und weitere Krankheiten wie z.B. Diabetes Melitus auslösen kann, ist der Analyt in den Fokus gerückt. Bereits 2017 wurde durch die ECHA die Substanz als „besonders besorgniserregender Stoff “ eingestuft. Nach bisher vorliegenden Daten sollte der Analyt im Trinkwasser dennoch kein Problem darstellen. Wir untersuchen diesen Analyten mittels GC-MS.

 

Halonessigsäuren (HAA)

Diese Substanzen werden bei der Desinfektion von Trinkwasser gebildet. Für die Bewertung wurden fünf repräsentative Substanzen ausgewählt. Entsprechend verunreinigtes Wasser kann zu Augen- und Hautreizungen führen. Die Analytik erfolgt mittels LC-MS/MS.

 

    

 

Sonderparameter

Neben weiteren relevanten Einzelverbindungen, wie z. B. Triclosan, diversen Korrosionsschutzmittel oder Süßstoffe finden Sie hier entsprechende Parameter bzw. Umfänge, welche kontinuierlichen Zuwachs an neuen Analyten erfahren.

 

TOP-Assay

Unser Labor bietet neben der reinen qualitativ hochwertigen Analytik der PFAS ebenfalls den
TOP (Total Oxidisable Precursor)-Assay inklusive Aufschluss und anschließender Differenzbildung an. Das TOP-Assay-Verfahren macht einen bisher verborgenen Anteil von PFAS und Vorgängerverbindungen sichtbar, sofern der reine PFAS-Wert nicht ausreicht. Für Angebote und Fragen wenden Sie sich gerne direkt an Stephan Fahrmayr.

 

Raumluftmessungen

Nur wenige Umweltlabore decken dieses Feld mit ihrem Leistungsspektrum ab. Vor allem die Untersuchung von Hausstaub und die Messung von VOC sind hier unsere Stärken.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner