Wasserversorgung

Verantwortung für ein wertvolles Gut

 

Alle Mitwirkenden der deutschen Wasserwirtschaft zeichnet ein hohes Maß an Verantwortung aus. Das Analytik Institut Rietzler ist für Wasserversorger, Kommunen, Planer und Baufirmen tätig. Im Rahmen von Legionellenuntersuchungen untersuchen wir auch gewerbliche und öffentliche Immobilien.

 

Ihr Ansprechpartner
Adrian Riedel
Standortleiter Ansbach
 
E-Mail schreiben
Tel.: 0981 972 577 – 20
 
Ihr Ansprechpartner
Adrian Riedel

Standortleiter Ansbach
E-Mail schreiben | Tel.: 0981 972 577 – 20

Wasserversorger und Kommunen

Unser Arbeitsgebiet reicht von Kleinversorgern der stark regionalen Struktur Süddeutschlands bis hin zu Versorgern der großen Städte und Fernwasserversorgungssystemen.



Zusammenfassung Leistungen:


  • Routinemäßige und umfassende Untersuchungen nach Trinkwasserverordnung (TrinkwV) im Reinwasser und der technischen Stufen der Wasseraufbereitung
  • Untersuchungen von Roh- und Grundwasser nach Eigenüberwachungsverordnung (EÜV)
  • Untersuchungen sowohl chemisch als auch mikrobiologisch
  • Untersuchungen und Beratung – ggf. zusammen mit Externen – von Abwasser und Schlämmen
  • Begleitung bei Erweiterungen und Umbauten im Netz
  • Untersuchung von Wasserzählern

Sachverständige und Planer

Ingenieurbüros, Sachverständige und Planer unterstützen wir in allen Stadien der Planung & Betreuung von Wasserversorgungsanlagen:

 

  • Ermittlung der Chemismus von Grundwasser
  • Mischungsberechnung von Wässern
  • Begleitende Messprogramme beim Einfahren von Wasseraufbereitungsanlagen
  • Chemisch-technische Untersuchung

Hauswasserversorger

Verwalter oder Inhaber von größeren Mietobjekten und Verantwortliche für öffentliche Gebäude haben insbesondere nach Novellierung der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) neue Verpflichtungen. Beratung, Probenahme & Analytik bilden unsere qualitative Einheit für Legionellen- sowie chemisch-technische Untersuchungen auf diesem Gebiet.

Merkblatt zum Thema Legionellen in Hausinstallationen

Baufirmen

Wir unterstützen bei der Wiederinbetriebnahme von Umbaubereichen im Netz.