Wasser

Wasser ist leben

Mit keinem anderen Element hat der Mensch eine so enge Verbindung wie mit dem Medium Wasser. Der Schutz unserer natürlichen Wasservorkommen muss deshalb höchste Priorität für uns alle haben.

Dabei spielt nicht nur die Überwachung von Grundwasser, aus dem ein Großteil unseres Trinkwassers gewonnen wird, eine wichtige Rolle. Auch die Qualität unserer Flüsse und Seen muss regelmäßig kontrolliert werden.

 

Nur mithilfe von hochwertiger Analytik lassen sich zuverlässige Aussagen über die Qualität des zu überwachenden Wassers treffen.

Sonderanalytik – auch Teil unseres Portfolios:

  • Pestizide
  • Arzneimittelwirkstoffe & Metabolite (u.a. Hormone & RKM)
  • Per- & poryfluorierte Alkylsubstanzen (PFAS), PFT, PFC
  • Korrosionsinhibitoren
  • Süßstoffe

AIR bietet alle gesetzlich vorgeschriebenen Untersuchungsparameter für:

Fragestellungen rund ums Wasser

  • Welchen Einfluss haben industrielle und landwirtschafliche Nutzung auf unser Wasser?
  • Wie wirkt sich der Einsatz neuer Produkte auf die Wasserqualität aus?
  • Sichert der aktuelle Stand der Technik bei der Abwasseraufbereitung auch unseren Bedarf an sauberem Trinkwasser von morgen?

Trinkwasser

Trinkwasser:

Überlebenswichtiges Allgemeingut

Über 100 Liter Wasser verbrauchen wir pro Kopf jeden Tag in Deutschland. Um die hohe Qualität des Trinkwassers sicherzustellen und eine Gefährdung der menschlichen Gesundheit ausschließen zu können, ist eine umfassende und regelmäßige Überwachung notwendig. Hierzu werden mikrobiologische und chemische Parameter – von der Wassergewinnung über die Aufbereitung, der Wasserspeicherung sowie der Transportwege zum Verbraucher einschließlich der Hausinstallation untersucht.

Eigensüberwachungsverordnung (EÜV)

AIR führt für Sie als Wasserversorger, Wasserwerk oder Hausbrunnenbesitzer, als zertifizierte Messstelle nach Laborverordnung, die gesetzlich vorgeschriebenen Untersuchungen des Rohwassers nach Eigenüberwachungsverordnung (EÜV) durch. Außerdem ist die AIR vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit für die Untersuchung von Reinwasser nach Trinkwasserverordnung (TrinkwV) zugelassen.

 

 

Erweitertes Untersuchungsspektrum

Unser Untersuchungsspektrum erschöpft sich jedoch nicht in den Standardparametern der Trinkwasserverordnung. Die Erfassung von Spurenkomponenten im Roh- und Reinwasser ist für den Wasserversorger bei der Beurteilung des Schutzgebietes wesentlicher & wichtiger Bestandteil.

 

Wir untersuchen:

 

  • Pestizide nach PSM-Konzept von LfU und LGL in Bayern
  • Arzneimittelwirkstoffe
  • weitere Spurenstoffe wie z.B. Süßstoffe, PFAS (PFC/PFT)

Darüber hinaus können mithilfe unserer Analysen technische Probleme in der Wasseraufbereitung und -verteilung gelöst werden. Damit liefern wir die Datengrundlage für die Beurteilung der Mischbarkeit, Wasseraufbereitung & Korrosionschemie.

Ihr Ansprechpartner
Dr. Katharina Ritter
stellv. Laborleiterin Fürth
 
E-Mail schreiben
Tel.: 0911 971 91 – 0
Ihr Ansprechpartner
Dr. Katharina Ritter

stellv. Laborleiterin Fürth
E-Mail schreiben | Tel.: 0911 971 91 – 0

Legionellenuntersuchungen

Mit der Novellierung der Trinkwasserverordnung im Jahre 2011 ist die Untersuchung von Warmwasser auf Legionellen in Hausinstallationen bei öffentlicher und gewerblicher Nutzung vorgeschrieben für:

 

  • Hotels
  • Gaststätten
  • Mietwohnungen
  • kommerziellen Sporteinrichtungen
  • Sportanlagen von Sportvereinen
  • öffentliche Betriebe (Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Schulen,  Kindergärten, Bahnhöfe, Flughäfen)

 

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit, bei dem eine allumfassende Bearbeitung entscheidend ist für die Qualität. Sie erhalten von uns nach Gesetzeslage aktualisiertes Informationsmaterial. Wir beraten, nehmen Proben, analysieren, werten aus und empfehlen weitere Vorgehensweisen – damit Sie auf der sicheren Seite sind.

 

Beratung und Problemlösung

Unser Team erarbeitet gemeinsam mit Ihnen ein Untersuchungskonzept, um die Ursachen zu ermitteln und gezielt Maßnahmen einzuleiten, die das Problem dauerhaft lösen. Als Entscheidungsgrundlage dienen uns die Empfehlungen der einschlägigen Regelwerke, der Normen und natürlich die gesetzlichen Vorgaben.

 

Grundwasser

Grundwasser:

Ein zu schützendes Gut

Ein zu schützendes Gut

Grundwasser speist einen Großteil unserer Wasserversorgung. Dieses für unser Dasein so wichtige Gewässer gilt es zu schützen. Als Labor leisten wir unseren Beitrag durch physikalisch-chemische und biologische Untersuchungen, die Aufschluss über den  Zustand von Grundwässern geben.

 

Tätigkeitsbereiche mit langjähriger Erfahrung

Monitoring-Programme im Umfeld von potentiellen Kontaminationen

 

  • Deponien
  • kontaminierte Standorte
  • Grundwassersanierungsmaßnahmen
  • Havariefälle

Schutz von Trinkwassergewinnungsanlagen

 

  • Untersuchungen von Vorfeldmessstellen der Trinkwasserversorgung
  • Rohwasseruntersuchungen
Ihr Ansprechpartner
Stephan Fahrmayr
Standortleiter Fürth
  
E-Mail schreiben
Tel.: 0911 971 91 – 0
#
Ihr Ansprechpartner
Stephan Fahrmayr

Standortleiter Fürth
E-Mail schreiben | Tel.: 0911 971 91 – 0

 

Probenahme und Analytik – eine qualitative Einheit

Um hochwertige und vor allem aussagekräftige Untersuchungsergebnisse zu erhalten, muss bereits in der Probenahme-Phase auf ein hohes Maß an fachlichem Wissen geachtet werden. Unsere Leistungsphasen Probenahme und Grundwasseranalytik formen daher eine qualitative Einheit. Die im Fachmodul Wasser der Akkreditierung nach DIN EN ISO / IEC 17025 bestätigte Kompetenz bildet die Grundlage für unsere Notifizierung.

Badebeckenwasser

Badebeckenwasser:

Hygiene hat oberste Priorität

Hygiene hat oberste Priorität

Der Betrieb von Badeeinrichtungen – ob im Freizeitbereich oder in der Therapie – stellt immer eine hygienische und technische Herausforderung dar. Hierbei ist es essentiell, sich vor Ort auf die jeweiligen Gegebenheiten einzustellen, spezifisch zu beraten und bei Bedarf auch die Kommunikation mit den Behörden zu übernehmen.

Untersuchung nach DIN 19643

Basis von Badebeckenwasseruntersuchungen bildet die chemische und hygienische Beprobung und Untersuchung nach DIN 19643. Unsere langjährige Erfahrung in verschiedensten Anwendungsgebieten – vom Hotelbad bis zum Kurbadbetrieb – sind Ihr Garant für sichere Ergebnisse.

Ihr Ansprechpartner
Adrian Riedel
Standortleiter Ansbach
 
E-Mail schreiben
Tel.: 0981 972 577 – 20
#
Ihr Ansprechpartner
Adrian Riedel

Standortleiter Ansbach
E-Mail schreiben | Tel.: 0981 972 577 – 20

Hygieneuntersuchungen

Neben der Untersuchung von Rohwasser, Badebeckenwasser und Reinwasser fallen den Hygieneuntersuchungen wie der Abklatschprobe besondere Bedeutung zu. Sollte es hier zu Grenzüberschreitungen kommen, informieren wir Sie umgehend und beraten Sie hinsichtlich des weiteren Vorgehens.

 

Abwasser

Abwasser:

Überwachung mit Schutzfunktion

Überwachung mit Schutzfunktion

Abwasseranlagen schützen unsere Gewässer vor Überfrachtung mit Schadstoffen. Um einen reibungslosen Betrieb zu garantieren, ist eine regelmäßige, analytische Überwachung des Abwassers nötig. Ob industrielle, kommunale oder häusliche Anlagen, unser Institut deckt alle Bereiche mit analytischem Fachwissen für Sie ab.

Industrie

Als Betreiber einer industriellen Abwasseranlage unterstützen wir Sie bei der Ablaufkontrolle nach WHG – Wasserhaushaltsgesetz (z.B. Eigenüberwachungsverordnungen der Länder für Direkteinleiter) oder nach Abwassersatzung für Indirekteinleiter. Dabei können wir Ihnen neben der reinen Untersuchungsleistung eine Rundumbetreuung von Probenahme / Untersuchung / Bewertung bei Bedarf mit anbieten. Oft stehen Fragen der Funktionstüchtigkeit und des Abscheidegrades im Mittelpunkt. Hier hilft unsere langjährige Erfahrung in Zusammenarbeit mit Betreibern und Sachverständigen, um Probleme schnell zu lösen.

 

 

Kommunale Anlagen

Kommunale Abwasseranlagen werden mit Zulauf- und Ablaufproben sowie Klärschlammuntersuchungen versorgt. Alle Leistungen zu diesem Thema liefern wir aus einer Hand.

 

Routineanalysen

  • Eigenüberwachung
  • Klärschlammuntersuchung
Ihr Ansprechpartner
Roland Auernheimer
Laborleiter Ansbach
 
E-Mail schreiben
Tel.: 0981 972 577 – 20
Ihr Ansprechpartner
Roland Auernheimer

Laborleiter Ansbach
E-Mail schreiben | Tel.: 0981 972 577 – 20

Sondermessungen

  • Perfluorierte Tenside
  • Einleiterermittlung über Sielhaut

Im Rahmen der Sondermessungen arbeiten wir beratend mit Betreibern und Planern zusammen.

Kleinkläranlagen

Einen Spezialfall stellen die Kleinkläranlagen für häusliches Abwasser dar. Diese Anlagen werden durch Sachverständige in der Wasserwirtschaft kontrolliert. Die entsprechende Analytik steuern wir bei.

 

Beratung und Betreuung

Gerne beraten wir Sie bei der Aufstellung eines Messprogrammes, bieten Ihnen Ortstermine und eine kurze Beurteilung. Bei komplexeren Aufgaben können wir über die Rietzler Gruppe Sachverständige zur Gutachtenerstellung hinzuziehen. Profitieren Sie neben unserem Sachverstand von einer mehr als 20-jährigen Erfahrung in der Betreuung von Abwasseranlagen.

 

Kühlwasser

Kühlwasser:

Normgerecht und zielführend

Normgerecht und zielführend

Kühlwasser wird mit erheblichem Aufwand technisch aufbereitet. Die hygienische Überwachung startet mit der Gefährdungsbeurteilung durch eine sachkundige Person. Danach erfolgt die regelmäßige Kontrolle der hygienischen und chemisch-technischen Parameter mit interner Prozesskontrolle und externer Untersuchung.

Die 42. BImSchV unterscheidet für das Kreislaufwasser folgende Programme:

  • Regelmäßige mikrobiologische Laboruntersuchungen
    •  Koloniezahl
    • Pseudomonas aeruginosa
    • Legionellen
  • Chemisch-physikalische Untersuchung
    • Korrosionsparameter
    • Werkstoffspezifische Parameter

Überprüfung der Anlagen

Überprüfungen müssen regelmäßig alle fünf Jahre von einem öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen oder einer nach DIN EN ISO 17020 akkreditierten Inspektionsstelle durchgeführt werden.

 

Vorgesehene Untersuchungen für den Betreiber

  • Betriebsinterne Untersuchung
    • Dient der Sicherstellung der hygienischen Beschaffenheit des Nutzwassers
    • mind. 14-tägige betriebinterne Überprüfung des Nutzwassers (beinhaltet Untersuchung chemischer & physikalischer oder mikrobiologischer Kenngrößen)
  • Laboruntersuchung
    • Untersuchung & Probenahme durch ein akkr. Labor
    • mind. alle 3 Monate Überprüfung der allg. Koloniezahl und Legionellen
Ihr Ansprechpartner
Adrian Riedel
Standortleiter Ansbach
 
E-Mail schreiben
Tel.: 0981 972 577 – 20
Ihr Ansprechpartner
Adrian Riedel

Standortleiter Ansbach
E-Mail schreiben | Tel.: 0981 972 577 – 20

Individuelle Lösungen gefragt

Jedes Kühlanlagensystem ist hinsichtlich seiner Funktionalität im Betriebsablauf verschieden. Die Untersuchungs- bzw. Messprogramme müssen je nach Fall spezifisch angepasst werden. Um aussagekräftige Messergebnisse zu erhalten ist daher eine intensiver Austausch zwischen Labor und Betreiber nötig. Der Komponente Beratung fällt an dieser Stelle eine entscheidende Bedeutung zu.

Beratung zu Hygieneuntersuchungen

Im Rahmen der vierteljährlichen Hygieneuntersuchung entnehmen unsere geschulten Probenehmer Kreislaufwasser, das im Labor untersucht wird. Wir erstellen einen Prüfbericht zur Einstufung der Ergebnisse mit Angabe der Maßnahme nach 42. BImSchV. Zusätzlich stehen Ihnen unsere Ansprechpartner telefonisch oder für einen Ortstermin zur Verfügung.